Philosophisch-ethische Rezensionen
(Erscheinungsdatum der rezensierten Bücher: 20. und 21. Jahrhundert)

Scobel's Schokoladenexperiment

Scobel weist den Leser an, für das Experiment eine Schokolade zu wählen, deren Geschmack er nicht so gut kennt. Alles, zu was er den Leser dann anweist, soll dieser mit größter Achtsamkeit tun: Er soll die Schoko achtsam aus der Verpackung nehmen, sie fühlen und riechen, sie genau betrachten. Dann soll der die Schoko auf seine Zunge legen und versuchen, sie dort einfach schmelzen zu lassen. Dann soll er auf seinen Schluckimpuls achten, sich fragen, was er schmeckt und wie sich die Schoko auf der Zunge anfühlt und wie der Leser sich jetzt in seiner Lage denn so fühlt. Der Gedanke an die Schoko auf der Zunge soll dabei im Zentrum des Denkens und Empfindens sein. Nachdem die Schoko geschmolzen ist, soll der Leser sie besonders bewusst herunterschlucken und dabei spüren, wie sie die Speiseröhre hinunter läuft.

Ziel der Übung soll es sein, dass sich der Leser bewusst wird, dass das achtsame Essen der Schoko zu dem gewöhnlichen Essen einer Schoko einen großen Unterschied macht und dass man mit einer solchen Übung darum bewusst aus dem Alltag heraustreten kann und sich neue Perspektiven ergeben.

Jürgen Czogalla

02.12.12