Philosophisch-ethische Rezensionen
(Erscheinungsdatum der rezensierten Bücher: 20. und 21. Jahrhundert)

Hans Krämer: Das philosopische Beratungsgespräch

Nach Krämer ist die präskriptive Anleitung die eigentliche, zentrale Leistung praktischer Philosophie und Ethik. Dazu gehört die Hinführung zur Normativität und Finalität, die Normen- und Zielerklärung und dieErläuterung geeigneter Mittel und Wege der Realisierung. Sie reicht von zentraler Information hin über die Orientierung zum Ratschlag, zur Anweisung und zur Aufforderung zu einem bestimmten Handeln. Eigenerfahrung wird geklärt, fremde Erfahrung erschlossen, Selbstfindung und Kompetenz gestärkt. Ihre Aufgabe erfüllt die praktische Philosophie am effizientesten im philosophischen Beratungsgespräch. Dort ist sie nämlich individuell und situationsbezogen, bietet Zeit zur Konsolidierung und Vertiefung, gibt Raum für Rückmeldungen und Kontrolle und die Möglichkeit für den Berater sich an das jeweilige Verständnisniveau des Zuberatenden anzupassen. Anderen Vermittlungsformen der Ethik ist das philosophische Beratungsgespräch nach Krämer darum weit überlegen.

Jürgen Czogalla

14.10.2010